Dienstag, Juni 19.2018
+49 (0170) 6996100 info@boogieshow.de

Share this page

ÜBER UNS

Suchen Sie Informationen über Boogie-Workshops, Oldiepartys, Turniere in der Gegend, 
50er Jahre Schuhe und Klamotten oder einfach nur UNS? ... dann sind Sie hier richtig...


SHOWEINLAGE
Wir haben für jeden Anlass die richtige Showeinlage.


TRAINER
Als Trainer und Tanzlehrer sind wir regelmäßig im TanzSportClub dancepoint zu finden. Schauen Sie doch mal vorbei!


WORKSHOPS
Auch einmalige oder wiederkehrende Workshops machen wir gerne. Buchen Sie uns!


PRIVATSTUNDEN
Sie möchten gerne alleine trainieren oder wollen ein spezielles Training.


DISC JOCKEY
Sie benötigen einen Discjockey für Ihre nächste Oldie- oder Boogie-Party.


TURNIERMUSIK
Sie benötigen für ein Boogie Woogie Turnier eine abgenommene Turniermusik.

BOOGIESHOW BLOG

Wir halten Sie über unsere letzten und kommenden Aktivitäten auf dem Laufenden.

NÄCHSTE TERMINE

Trainingsplan

An diesen Tagen können Sie bei uns im dancepoint Boogie Woogie lernen und weiterentwickeln! Informationen zu den jeweiligen Stunden finden Sie, wenn Sie auf den jeweiligen Tag und die Stunden klicken. Oder Sie sehen sich die Beschreibung aller Tanzkurse im Menüpunkt TANZKURSINFO an.

Hier findest du das Trainingsangebot für Donnerstag. Andere Tage entsprechend anklicken.
Training am Donnerstag
Der Grundschritt und die Grundfiguren auf mittleres Tempo (35-38 Takte) müssen sicher „sitzen“. Das heißt, ihr solltet das Tanzsportabzeichen Bronze haben, oder vergleichbare Fähigkeiten besitzen. Im Training für Fortgeschrittene lehren wir eine größere Vielfalt an Figuren und Grundschrittvariationen. Das Tempo wird etwas schneller (36-40 Takte). Es wird mehr Wert auf gute Führung und Haltung gelegt. Verschiedene Platzwechselvarianten und Drehungen bis hin zu größeren Kombinationen begleiten dich durch dieses Training. Du merkst, dass das Tanzen immer besser wird und du dich in deinen Bewegungen sicher fühlst. Mit viel Spaß sollte man dann schon kontrolliert tanzen können.
19:00 - 20:00
In diesem Tanzkreis sollten die Anforderung des goldenen Tanzsportabzeichens vorhanden sein, und es sollte für euch kein Problem darstellen, dies auf unbekannte Musik zu zeigen. Stops und Breaks könnt ihr deshalb schon ganz gut, oder wollt es unbedingt noch besser erlernen. Vor allem, habt ihr Spaß an der Interpretation von Musik und es fällt euch schon leichter verschiedene Stops und Breaks einzubauen oder daran zu üben. Trainingsgeschwindigkeit 40-48 Takte Wir arbeiten viel an der Musikinterpretation Version 2.0 und der dazugehörigen Musiktheorie und setzten dies auch praktisch um. Wir werden in diesem Tanzkreis auch mal selbst Figuren entwickeln. Etwa die Hälfte der Zeit wird dabei in die Tanztechnik und Führung investiert, damit diese Art des Tanzens möglich wird. Bewegung und Stellung im Raum spielen eine Rolle. Wir erlernen die Fähigkeiten, die Musik besser zu verstehen und zu "vertanzen", um auch ohne feste Figuren eine auf die Musik passende Bewegungen zu führen.
20:00 - 21:00
Boogie tanzen – das ist für dich Spaß und Ausgleich zum Job. Spaß, Musik und vor allem Geselligkeit sind dir wichtig! Du liebst es, im Training in einer tollen Gruppe mit netten Trainern neue Ideen für dein Tanzrepertoire zu bekommen. In Stress soll das Ganze aber nicht ausarten. Daher wünschst du dir ein Training, in dem du Anregungen bekommst, die du dann aber in deinem Tempo und nach deinen Vorstellungen umsetzen kannst. Vielleicht hast du auch beruflich nicht die Möglichkeit, immer regelmäßig zu erscheinen oder über das Training hinaus noch zu üben. Dann wird dir das Hobby Pur Programm gefallen. Trainingsgeschwindigkeit 35-40 Takte
21:00 - 22:00
Hier findest du das Trainingsangebot für Montag. Andere Tage entsprechend anklicken.
Training am Montag
Die Grundschritte und deren Variationen auf mittleres Tempo (41-43 Takte) funktionieren schon. Verschiedene Grundschritte sind für dich selbstverständlich und du kannst die Figuren von Silber auf die Trainingsgeschwindigkeit sicher tanzen. Trainingsgeschwindigkeit 38-43 Takte Wir lehren weitere Grundschritte, den Single-Count, weitere Figuren ohne 6-Count-Aufbau, Schrittvariationen sowie den Einbau anderer Tanzschritte wie Lindy und Charleston. Wir trauen uns an die erste Liegefigur und ähnliche Dinge. Erste Stops als Musikinterpretation kommen hinzu. Die Musik spielt von nun ab eine immer wichtigere Rolle, denn es gilt auch, erste Stops und Breaks zu erkennen und zu „vertanzen“.
19:00 - 20:00
Alle machen das Gleiche werdet ihr hier nicht finden. Vielmehr bekommt jede Person individuelle Aufgaben, um an ihren persönlichen Defiziten zu arbeiten. Es ist der ideale Einstieg für alle, die ihre Grundfiguren beherrschen und an ihrer tänzerischen Außenwirkung arbeiten wollen. Hier werden die Grundlagen für erstklassige Tänzer gelegt, die sich bekanntlich weniger durch ihr Figurenrepertoire als durch ihre Technik auszeichnen. Wer in diesem Training ist, dem ist es wichtig, dass die gezeigte Technik und Figuren, nach außen leicht und spielerisch und trotzdem dynamisch wirken. Statt gemütlich geschwoft wird in diesem Training exakt trainiert und geübt. Bekanntes wieder von vorne aufgerollt und neu betrachtet. Das kann auf unterschiedliches Tempo geschehen. Die Geschwindigkeit deines Erfolges bestimmst du aber selber, indem du entscheidest, wie lange du konzentriert an deiner Aufgabe arbeitest. Aber das Ergebnis dafür ist es wirklich wert: Ein völlig neues Tanzgefühl – leicht, mühelos, harmonisch und fetzig, (fast) wie von selbst!
20:00 - 21:00
Der Grundschritt und die Grundfiguren der Kurse Einsteiger und Fortgeschrittene I müssen bei mittlerem Tempo (38-40 Takte) sicher „sitzen“. Der 6er und 8er Grundschritt sind für dich selbstverständlich und du kannst auch zwischen diesen wechseln. Trainingsgeschwindigkeit 36-40 Takte. Führung / Spannung / Haltung sind immer wichtige Themen, um die Figuren in diesem Tanzkreis sicher ausführen zu können. Neben weiteren Variationen des Platzwechsels und der Figuren kommen nun auch Figuren ohne 6 Count Aufbau hinzu. Ebenso lehren wir abgebrochene Drehungen, Doppeldrehungen sowie komplexe Tanzfiguren und weitere Kombinationsfiguren.
21:00 - 22:00
Hier findest du das Trainingsangebot für Sonntag. Andere Tage entsprechend anklicken.
Training am Sonntag
Einsteigerkurs (gestartet im Februar 2018): Es sind keine Grundkenntnisse erforderlich. Hier erlernt ihr das Boogie-Tanzen Schritt für Schritt und die ersten Figuren dazu.
16:00 - 17:00
Der Grundschritt und die Grundfiguren auf mittleres Tempo (35-38 Takte) müssen sicher „sitzen“. Das heißt, ihr solltet das Tanzsportabzeichen Bronze haben, oder vergleichbare Fähigkeiten besitzen. Im Training lehren wir eine größere Vielfalt an Figuren und Grundschrittvariationen. Das Tempo wird etwas schneller (36-40 Takte). Es wir mehr Wert auf gute Führung und Haltung gelegt. Verschiedene Platzwechselvarianten und Drehungen bis hin zu größeren Kombinationen begleiten dich durch dieses Training. Du merkst, dass das Tanzen immer besser wird und du dich in deinen Bewegungen sicher fühlst. Mit viel Spaß sollte man dann schon kontrolliert tanzen können.
17:00 - 18:00
Der Grundschritt und die Grundfiguren der Kurse Einsteiger und Fortgeschrittene I müssen bei mittlerem Tempo (38-40 Takte) sicher „sitzen“. Der 6er und 8er Grundschritt sind für dich selbstverständlich und du kannst auch zwischen diesen wechseln. Trainingsgeschwindigkeit 36-40 Takte. Führung / Spannung / Haltung sind immer wichtige Themen, um die Figuren in diesem Tanzkreis sicher ausführen zu können. Neben weiteren Variationen des Platzwechsels und der Figuren kommen nun auch Figuren ohne 6 Count Aufbau hinzu. Ebenso lehren wir abgebrochene Drehungen, Doppeldrehungen sowie komplexe Tanzfiguren und weitere Kombinationsfiguren. Die eine oder andere schwierige Tanzfigur wird auch Bestandteil sein.
18:00 - 19:00
Alle machen das Gleiche werdet ihr hier nicht finden. Vielmehr bekommt jede Person individuelle Aufgaben, um an ihren persönlichen Defiziten zu arbeiten. Es ist der ideale Einstieg für alle, die ihre Grundfiguren beherrschen und an ihrer tänzerischen Außenwirkung arbeiten wollen. Hier werden die Grundlagen für erstklassige Tänzer gelegt, die sich bekanntlich weniger durch ihr Figurenrepertoire als durch ihre Technik auszeichnen. Wer in diesem Training ist, dem ist es wichtig, dass die gezeigte Technik und Figuren, nach außen leicht und spielerisch und trotzdem dynamisch wirken. Statt gemütlich geschwoft wird in diesem Training exakt trainiert und geübt. Bekanntes wieder von vorne aufgerollt und neu betrachtet. Das kann auf unterschiedliches Tempo geschehen. Die Geschwindigkeit deines Erfolges bestimmst du aber selber, indem du entscheidest, wie lange du konzentriert an deiner Aufgabe arbeitest. Aber das Ergebnis dafür ist es wirklich wert: Ein völlig neues Tanzgefühl – leicht, mühelos, harmonisch und fetzig, (fast) wie von selbst!
19:00 - 20:00
Ihr habt erkannt, dass es einen Unterschied zwischen dem Tanzen von Stops, dem Interpretieren der Musik in Melodie und Bögen und dem Setzen von Figuren in der Musik gibt und seid heiß darauf, das zu erlernen. Wir üben und vertiefen die verschiedenen Grundschritte und den Wechsel zwischen ihnen. Swingout und andere 8-Count Figuren werden eingesetzt. Trainingsgeschwindigkeit 40-46 Takte Wir erlernen Liegefiguren, Schwungfiguren und Drehung des Paares. Die Interpretation der Musik wird mehr in den Vordergrund gestellt. Die eine oder andere Schrittfigur kannst du dir auch aneignen. Das Verkürzen und Verlängern von Figuren geht auch schon in die heiße Phase.
20:00 - 21:00
Hier findest du das Trainingsangebot für Mittwoch. Andere Tage entsprechend anklicken.
Training am Mittwoch
Das ist das Training für die Tänzer/innen, die schon Turnier tanzen, oder es in nächster Zeit vorhaben. Hier geht’s ans Eingemachte! Im Turniertraining wirst du richtig gefordert, es ist für Paare, die „mehr“ als Hobby wollen. Dir gefällt das Training, wenn du dich auch mal selbständig „schindest“, stundenlang Grundschritt auf unterschiedlichste Geschwindigkeiten übst und dich nicht davor scheust, immer wieder an deiner Grundtechnik zu feilen. Sich optimal auf der Tanzfläche zu präsentieren, steht im Vordergrund.
19:00 - 20:00

Hier geht zu unseren Shops

Wenn wir nicht gerade tänzerisch unterwegs sind, dann arbeiten wir in unserem Schuhgeschäft in Königsbrunn.
Besuchen Sie uns doch mal während unserer Öffnungszeiten oder besser noch vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.
Sie können vorab im Internet ein wenig stöbern, was wir anbieten, oder Sie bestellen gleich online.

Öffnungszeiten:
Dienstag 10:00 -13:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 19:00 Uhr
Freitag 10:00 -13:00 Uhr


Hier unten finden sie die Links zu unseren Shops. Von Birkenstock über Legano, bis hin zu Tanzschuhen der der Fimen Bleyer, Rumpf, SoDanca und vielen mehr ...

AKTUELLE INFOS

7.000 Stunden
Erfahrung als Trainer
im Boogie Woogie

Platz 4
bester Platz
der Weltrangliste 

über 20 Jahre 
Turniererfahrung
als aktives Paar

Platz 10
der Weltrangliste
(Stand Januar 2018)

WICHTIGE INFORMATIONEN

Boogie Woogie Einsteigerparty am 9. Juni 2018

Die Gewinner stehen fest ... Bilder folgen in Kürze  ...

 

 

Anmeldung zum Newsletter

Wollen Sie per E-Mail über wichtige Informationen zu Boogie Woogie und Workshops und anderen Angeboten rund um Augsburg auf dem Laufenden gehalten werden, dann können Sie sich hier anmelden.

Schreibt uns eine Nachricht

Wir freuen uns auf jede Nachricht, also nix wie los!